Herzlich willkommen auf den Seiten des PRuF!

How Parties Organize, and Why It Still Matters: Introducing the Political Party Database

Mai 4th, 10 am – 5 pm; venue: Haus der Universität

At this conference, the team of the Political Party Database Project (PPDB) will introduce its database and the brand new book “Organizing Political Parties: Representation, Participation, and Power” to the public. Various party researches as well as practitioners will discuss the added value of party organizational data and give exclusive insights.

Find out more about the project here and on the official website: http://www.politicalpartydb.org/

Please register online until April 18th here: http://www.pruf.de/en/ppdb-con-form.html

Detailed program (updated regularly)

[links only become active after clicking on...

Sven Jürgensen über das NPD-Urteil beim verfassungsblog

"Der Demokratie zumutbar? Zum NPD-Verbotsurteil des BVerfG"

 

LINK zum Beitrag

[Links werden leider erst nach einem Klick auf "Mehr" aktiviert.]

Ausschreibung von Johannes-Rau-Stipendien 2017

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf drei Johannes-Rau-Stipendien zur Förderung von Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern aus jungen Demokratien Mittel- und Osteuropas. Projektträger des Programms ist das Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Frühestens ab Beginn des Sommersemesters 2017 sind drei Stipendienplätze neu zu besetzen. Der konkrete Stipendienbeginn wird in Absprache mit dem Bewerber festgelegt. Die Bewerbungsfrist endet am 31.03.2017.

Link zur...

Georgisches Parlament wählt Prof. Dr. Irakli Kobakhidze zum neuen Parlamentspräsidenten

Das georgische Parlament hat am 18. November Prof. Dr. Irakli Kobakhidze zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt. Der 38-jährige Politiker der GDDG-Partei, die im Oktober die Parlamentswahlen gewonnen hatte, absolvierte wichtige Stationen seiner juristischen Ausbildung am Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität. Nach dem Erwerb des LL.M. an der Juristischen Fakultät im Jahr 2005 wurde Kobakhidze 2006 am PRuF mit einem rechtswissenschaftlichen Vergleich des deutschen und georgischen Parteiwesens promoviert. Er unterrichtete danach an verschiedenen georgischen Universitäten und arbeitete gleichzeitig als...

Durchsetzbarkeit von Staats- und Verfassungsrecht – Internationaler Moot Court Kiew – Düsseldorf

In Kooperation mit dem Zentrum des Deutschen Rechts an der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew veranstaltete das PRuF vom 26. September bis zum 02. Oktober einen Moot-Court zum Thema „Durchsetzbarkeit von Staats- und Verfassungsrecht“. Das Projekt reiht sich ein in die Serie der vom DAAD finanzierten Vorhaben zur Unterstützung der Demokratie in der Ukraine.

Acht ukrainische Studenten reisten begleitet von Prof. Dr. Roman Melnyk und Prof. Dr. Elena Shabliy nach Düsseldorf. Gemeinsam mit ihren zukünftigen Teamkollegen, Studenten der HHU Düsseldorf, wurden diese gemeinsam mit den ukrainischen Dozenten von Dr. Sebastian Roßner, M.A. und Ewgenij Sokolov im Staatsorganisationsrecht...

Neuerscheinung: Tagungsband „Etablierungschancen neuer Parteien“

Der Tagungsband zum gleichnamigen PRuF-Symposion „Etablierungschancen neuer Parteien“ ist erschienen. Neue Parteien nehmen in Demokratien eine wichtige Rolle ein, indem sie nicht ausreichend berücksichtigte gesellschaftliche Belange aufgreifen. Auf diesem Wege tragen sie zu einem Funktionieren des Parteienwettbewerbs und der Demokratie insgesamt bei – vorausgesetzt, sie stellen nicht das politische System als Ganzes infrage. In vergleichender Perspektive wird deutlich, dass sich die Anzahl neuer Parteien und ihr Erfolg über Zeit und Länder hinweg unterscheiden. Diese Varianz lässt sich auf das Verhalten bestehender Parteien ebenso zurückführen wie auf das institutionelle und rechtliche...

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF