Herzlich willkommen auf den Seiten des PRuF!

VIDEO: Festvortrag von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert auf dem PRuF-Symposion 2016

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des PRuF hielt Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert auf dem diesjährigen parteienwissenschaftlichen Symposion den Festvortrag zu dem Thema "Der Wert der politischen Parteien". Der Vortrag wurde aufgezeichnet und kann hier angesehen werden.

Einige Eindrücke zum Symposion selbst können Sie in unserer Bildergalerie sammeln. Außerdem steht ein kurzer Film bereit, der Ihnen einen Eindruck über die Tätigkeit des PRuF vermittelt.

Der Deutschlandfunk berichtete ebenfalls in Schrift und Ton über das Symposion.

[Links werden leider erst nach einem Klick auf "Mehr" aktiviert.]

Gregor Zons hat in West European Politics veröffentlicht

In dem Artikel „How programmatic profiles of niche parties affect their electoral performance” erfasst Gregor Zons anhand der Eigenschaften von Nicheness und programmatischer Konzentration die Programmatik von Parteien. Er zeigt, dass für Nischenparteien als neue Parteien diese beiden Eigenschaften im Zeitverlauf unterschiedliche Effekte auf ihren Wahlerfolg ausüben.

Zons, Gregor (2016). ‘How programmatic profiles of niche parties affect their electoral performance’, West European Politics, online first, DOI:10.1080/01402382.2016.1156298.

[Links werden leider erst nach einem Klick auf "Mehr" aktiviert.]

Bericht zum parteienwissenschaftlichen Symposion zum 25 jährigen Bestehen des PRuF "Parteienstaat – Parteiendemokratie"

Aus Anlass seines Jubiläums widmete sich das Düsseldorfer Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) am 8. und 9. April 2016 zentralen Fragen betreffend die Rolle politischer Parteien im demokratischen Gesamtgefüge. Auch in diesem Jahr wurde dem interdisziplinären Selbstverständnis des Instituts dadurch Rechnung getragen, dass die Fragestellungen in vergleichender Perspektive aus juristischer sowie politikwissenschaftlicher, aber auch internationaler Sicht diskutiert wurden.

Die Veranstalter durften sich über mehr als 140 Gäste freuen, darunter zahlreiche renommierte Wissenschaftler und Praktiker. Die Veranstaltung fand ihren krönenden Abschluss...

MIP 2016 erschienen

Die aktuelle Ausgabe unserer Institutszeitschrift MIP ist soeben erschienen und kann kostenlos heruntergeladen werden. In diesem Jahr wird der 22. Jahrgang des MIP veröffentlicht. Seit Erscheinen der ersten Ausgabe im Jahre 1991 hat sich die Zeitschrift, genauso wie das herausgebende Institut, stetig weiterentwickelt. Wir blicken stolz auf 22 Ausgaben einer Zeitschrift zurück, die sich interdisziplinär immer auf's Neue mit aktuellen und wichtigen Themen des Parteienrechts und der Parteienforschung befasst. Interessante und lesenswerte Aufsätze finden Sie so auch im Jahrgang 2016. Wir bedanken uns bei unseren Autoren und selbstverständlich bei Ihnen, unseren Lesern!

PRuF im März 2016

Durchsetzbarkeit von Staats- und Verfassungsrecht – Internationaler Moot Court Kiew – Düsseldorf; 07.- 10. Juni und 19.-25. September 2016

In Kooperation mit dem Zentrum des Deutschen Rechts an der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew veranstaltet das PRuF einen Moot-Court zum Thema „Durchsetzbarkeit von Staats- und Verfassungsrecht“. Das Projekt reiht sich ein in die Serie der vom DAAD finanzierten Vorhaben zur Unterstützung der Demokratie in der Ukraine.

Im ersten Teil des Projekts werden ukrainische Studenten in Kiew von Ewgenij Sokolov und Dr. Sebastian Roßner in einer mehrtägigen Blockveranstaltung mithilfe eigens erstellter Lernmaterialien in ausgewählten Teilen des Staats-und Verfassungsrechts sowie des Verfassungsprozessrechts unterrichtet.

Nach objektiven Kriterien ausgewählte acht Studierende reisen im...

Siebte Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften (GraPa 2016)

Am 12. und 13. Februar richtete das PRuF zum siebten Mal die Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften aus. Die interdisziplinäre Konferenz bietet Promovierenden auf dem Gebiet der Parteienwissenschaften die Gelegenheit, ihre Projekte und Ideen vorzustellen und zu präsentieren. In diesem Jahr begrüßte das PRuF 15 Vortragende, darunter unter anderem Angehörige der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf als auch Teilnehmende von fünf ausländischen Universitäten. Die sieben Panels spiegelten die thematische und disziplinäre Vielfalt der Forschung zu Parteien wider. Die Konferenz zeigte zudem die Wichtigkeit des fachlichen Dialogs unter Nachwuchswissenschaftlerinnen und...

Prof. Dr. Martin Morlok zum Gastprofessor ernannt

Prof. Dr. Martin Morlok, Direktor des Instituts, wurde zum ständigen Gastprofessor an der Law School der Central University of Finance and Economics (CUFE) in Beijing in China ernannt.

Neuerscheinung: Im Osten was Neues, Dissertation von PRuF-Fellow Benjamin von dem Berge

Die Disseratation "Im Osten was Neues. Die Osterweiterung der Europarteien und ihr Einfluss auf mittel- und osteuropäische Partnerparteien." von PRuF-Fellow Benjamin von dem Berge ist erschienen.

Im Zuge der Osterweiterung der Europäischen Union fand auch eine Osterweiterung der europäischen Parteienbünde („Europarteien“) statt. Die Studie untersucht auf der Basis eines umfassenden theoretischen Modells die Einflussnahme der beiden größten Europarteien EVP und SPE auf ihre ungarischen, slowakischen und rumänischen Partnerparteien von 1989 bis 2012.

Die Datenbasis bilden Inhaltsanalysen von Wahlprogrammen und Parteistatuten, Experteninterviews und Archivdokumente. Das zentrale...

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF