Johannes-Rau-Stipendien

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vier Johannes-Rau-Stipendien zur Förderung von Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern aus jungen Demokratien Mittel- und Osteuropas. Projektträger des Programms ist das Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Das Stipendienprogramm soll einen Beitrag dazu leisten, junge Demokratien in ihrem Demokratisierungsprozess durch die qualifizierte Aus- und Weiterbildung junger Wissenschaftler tatkräftig zu unterstützen. Die Stipendien bieten die Möglichkeit, ein Forschungs- oder Fortbildungsvorhaben mit Schwerpunkt im Bereich der Demokratieforschung am PRuF durchzuführen. Daneben findet eine praktische Einführung in die Arbeit des Landtages und in die Tätigkeit der Landtagsabgeordneten statt. Dazu werden dreimonatige Praktika in den Fraktionen und der Verwaltung des Landtages Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Die wissenschaftliche Perspektive wird so auch um demokratiepraktische Erfahrungen ergänzt.

Letzte Ausschreibung

Die Bewerbungsfrist der letzten Ausschreibung ist abgelaufen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF