Meldungsarchiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

08.01.19 Neuerscheinung: Thomas Poguntke (2018): The German Party System after the 2017 Elections, www.federalismi.it, published 19.12.2018.

Neuerscheinung: Thomas Poguntke (2018): The German Party System after the 2017 Elections, www.federalismi.it, published 19.12.2018.


03.12.18 Konferenzteilnahme in Porto Alegre

Vom 19. bis 23. November 2018 nahmen Prof. Dr. Thomas Poguntke und Dr. Heike Merten an einer internationalen Konferenz zum Thema „Wohin gehen die politischen Parteien in den repräsentativen Demokratien des 21 Jahrhunderts?“ in Porto Alegre in Brasilien teil. Die Konferenz wurde von der renommierten brasilianischen Universität Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS) und vom Kooperationspartner des PRuF, dem Centro de Estudos Europeus e Alemães (Zentrum für Deutschland- und Europastudien), organisiert. Das Centro de Estudos Europeus e Alemães wurde im Jahr 2017 mit finanzieller Unterstützung des DAAD gegründet und beheimatet eine Forschergruppe, die sich intensiv mit den neuen Parteien in...


07.11.18 DFG-Projekt „Wen ernennen Parteien zu ihren Spitzenkandidat*innen und warum?“

Für das Projekt „Wen ernennen Parteien zu ihren Spitzenkandidat*innen und warum?“ hat Dr. Gregor Zons bei der DFG Mittel in Höhe von 334.415 € eingeworben. In dem Projekt wird untersucht, inwiefern Spitzenkandidat*innen für parlamentarische Wahlen gleichzeitig andere Spitzenfunktionen ausüben und welche Parteikarrieren Spitzenkandidat*innen aufweisen. Das Projekt startet im Frühjahr 2019 und hat eine Dauer von 3 Jahren.


29.10.18 Dr. Gregor Zons zum Ausgang der hessischen Landtagswahlen im Interview im Hochschulradio

Dr. Gregor Zons zum Ausgang der hessischen Landtagswahlen im Interview im Hochschulradio:

https://t.co/EcWVXDQh2L


26.10.18 Tagungsbericht: Die „Reichsbürger“

Am 18. und 19.10.2018 fand im Haus der Universität die in Kooperation mit dem PRuF von Prof. Dr. Sophie Schönberger und Prof. Dr. Christoph Schönberger organisierte Tagung „Die ‚Reichsbürger‘: Eine neue verfassungsfeindliche Bewegung zwischen Staatsverweigerung und Rechtspersiflage“ statt.

Die interdisziplinäre Tagung mit über 100 Teilnehmern fragte nach dem gesellschaftlichen Phänomen, das sich in der Reichsbürgerbewegung zeigt. Ein besonderer Schwerpunkt der Veranstaltung, die in gewisser Weise auch als ein „wissenschaftliches Experiment“ angelegt war, lag auf der Rolle der sozialen Ressource Recht. Diese Ressource wird durch die Reichsbürgerbewegung einerseits im Hinblick auf das...


16.10.18 Call for Papers MIP 2019

Das Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (www.pruf.de) gibt eine jährlich erscheinende Fachzeitschrift unter dem Titel „Mitteilungen des Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung“, kurz MIP, heraus.

Für die nächste Ausgabe, die im Frühjahr 2019 erscheint, suchen wir noch geeignete Autoren zur Mitarbeit. Falls Sie Interesse an der Veröffentlichung Ihrer Forschungsergebnisse in diesem attraktiven Publikationsumfeld haben, bitten wir Sie...


27.09.18 Prof. Dr. Thomas Poguntke im Interview mit dem WDR zum Thema Brinkhaus-Wahl: "Merkel und Laschet haben Stimmung falsch eingeschätzt".

Prof. Dr. Thomas Poguntke im WDR-Interview zum Thema Brinkhaus-Wahl: "Merkel und Laschet haben Stimmung falsch eingeschätzt".


26.09.18 Prof. Dr. Sophie Schönberger zur W3-Professorin für Öffentliches Recht ernannt

Am 26. September erhielt Prof. Dr. Sophie Schönberger ihre Ernennungsurkunde zur Professorin (W3) für Öffentliches Recht aus Händen von Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck. Professorin Schönberger tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Martin Morlok an und übernimmt damit auch seine Tätigkeiten am Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF).

Zusammen mit Prof. Dr. Thomas Poguntke wird sie künftig das PRuF leiten. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Verfassungsrecht, Parteien-, Parlaments- und Wahlrecht, Kunst- und Kulturrecht sowie im Bereich der symbolischen und performativen Dimensionen des Rechts.

Sophie Schönberger (geboren 1979) studierte...


06.09.18 Aufruf zur 10. Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften (GraPa) 2019 des PRuF

Am 1. und 2. Februar 2019 findet zum zehnten Mal die Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften (GraPa) statt. Zu der zweitätigen, interdisziplinären Veranstaltung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf lädt das PRuF alle Promovierenden auf dem Gebiet der Parteienwissenschaften sowie alle Interessierten herzlich ein. Insbesondere begrüßen wir Teilnehmende aus dem Ausland. Vorträge und Diskussionen können in englischer Sprache gehalten werden. Detaillierte Informationen finden Sie im offiziellen Einladungsschreiben. Wir freuen uns über Bewerbungen bis zum 31.10.18.

LINK zum Aufruf

[Links werden erst nach einem Klick auf "Mehr" aktiviert.]


10.06.18 Frau Prof. Dr. Sophie Schönberger und Frau Dr. Heike Merten waren am 11.06.2018 vor dem Bundestagsausschuss für Inneres und Heimat als Sachverständige zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Parteiengesetzes und anderer Gesetze der Fraktionen CDU/CSU u

Frau Prof. Dr. Sophie Schönberger und Frau Dr. Heike Merten waren am 11.06.2018 vor dem Bundestagsausschuss für Inneres und Heimat als Sachverständige zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Parteiengesetzes und anderer Gesetze der Fraktionen CDU/CSU und SPD geladen.


Treffer 21 bis 30 von 161

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF