Herzlich willkommen auf den Seiten des PRuF!

 

Parteienwissenschaftliches Symposion: 50 Jahre Parteiengesetz und 25 Jahre Parteienfinanzierungsurteil

Am 28. und 29. April widmet sich das diesjährige parteienwissenschaftliche Symposion mit namhafter Beteiligung erneut einem Jubiläum: 50 Jahre Parteiengesetz und 25 Jahre Parteienfinanzierungsurteil.

Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass über die nationale aber auch internationale Bedeutung des Parteiengesetzes nachzudenken, seine Stärken aber eben auch seine Schwächen herauszustellen und Visionen für die Zukunft zu entwickeln. Dabei gilt es selbstverständlich, die vergleichenden internationalen und interdisziplinären Erkenntnisse zu berücksichtigen. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts hat einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Parteiengesetzes und damit zugleich an...

Mip 2017 erschienen

Die aktuelle Ausgabe unserer Institutszeitschrift MIP ist soeben erschienen und kann hier kostenlos heruntergeladen werden. In diesem Jahr wird der 23. Jahrgang des MIP veröffentlicht. Seit Erscheinen der ersten Ausgabe im Jahre 1991 hat sich die Zeitschrift, genauso wie das herausgebende Institut, stetig weiterentwickelt. Wir blicken stolz auf 23 Ausgaben einer Zeitschrift zurück, die sich interdisziplinär immer auf's Neue mit aktuellen und wichtigen Themen des Parteienrechts und der Parteienforschung befasst. Interessante und lesenswerte Aufsätze finden Sie so auch im Jahrgang 2017. Wir bedanken uns bei unseren Autoren und selbstverständlich bei Ihnen, unseren Lesern!

PRuF im April 2017

How Parties Organize, and Why It Still Matters: Introducing the Political Party Database

Mai 4th, 10 am – 5 pm; venue: Haus der Universität

At this conference, the team of the Political Party Database Project (PPDB) will introduce its database and the brand new book “Organizing Political Parties: Representation, Participation, and Power” to the public. Various party researches as well as practitioners will discuss the added value of party organizational data and give exclusive insights.

Find out more about the project here and on the official website: www.politicalpartydb.org

Please register online until April 18th here: www.pruf.de/en/ppdb-con-form.html

Detailed program (updated regularly)

 [links only become active after clicking on 'more']

Publikation von Ewgenij Sokolov und Dr. Sebastian Roßner, M.A.: Durchsetzbarkeit von Verfassungsrecht. Didaktik und Durchführung eines internationalen Moot Courts

Das dreigliedrige Werk, beginnt mit der Auswertung eines internationalen Kooperationsprojekts, dem Moot Court mit dem Titel „Durchsetzbarkeit von Staats- und Verfassungsrecht“. Dieser Auswertungsteil dient als Anleitung und Hilfestellung für ähnliche drittmittelfinanzierte Projekte. Den Leser erwartet eine detaillierte und konkrete Handlungsempfehlung von der Ideenentwicklung über die Planung und Antragstellung hin zur Organisation und der konkreten Durchführung sowie der Auswertung des Ertrages eines solchen Projekts.

Der zweite Teil des Buches ist ein Skript, das juristische Methodik mit juristischen Inhalten kombiniert, ohne ein Fallbuch zu sein. Der ausführlichen Einführung in die...

Achte Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften (GraPa 2017)

Am 10. und 11. Februar richtete das PRuF zum achten Mal die Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften aus. Die interdisziplinäre Konferenz bietet Promovierenden auf dem Gebiet der Parteienwissenschaften die Gelegenheit, ihre Projekte und Ideen zu präsentieren. In diesem Jahr begrüßte das PRuF aus acht europäischen Ländern 22 Vortragende von 17 Universitäten. Die neun Panels spiegelten die thematische und disziplinäre Vielfalt der Parteienforschung wider. Die Konferenz zeigte zudem die Wichtigkeit des Dialogs unter Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern für den Fortschritt von wissenschaftlichen Arbeiten. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der...

Sven Jürgensen über das NPD-Urteil beim verfassungsblog

"Der Demokratie zumutbar? Zum NPD-Verbotsurteil des BVerfG"

 

LINK zum Beitrag

[Links werden leider erst nach einem Klick auf "Mehr" aktiviert.]

Georgisches Parlament wählt Prof. Dr. Irakli Kobakhidze zum neuen Parlamentspräsidenten

Das georgische Parlament hat am 18. November Prof. Dr. Irakli Kobakhidze zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt. Der 38-jährige Politiker der GDDG-Partei, die im Oktober die Parlamentswahlen gewonnen hatte, absolvierte wichtige Stationen seiner juristischen Ausbildung am Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität. Nach dem Erwerb des LL.M. an der Juristischen Fakultät im Jahr 2005 wurde Kobakhidze 2006 am PRuF mit einem rechtswissenschaftlichen Vergleich des deutschen und georgischen Parteiwesens promoviert. Er unterrichtete danach an verschiedenen georgischen Universitäten und arbeitete gleichzeitig als...

Neuerscheinung: Tagungsband „Etablierungschancen neuer Parteien“

Der Tagungsband zum gleichnamigen PRuF-Symposion „Etablierungschancen neuer Parteien“ ist erschienen. Neue Parteien nehmen in Demokratien eine wichtige Rolle ein, indem sie nicht ausreichend berücksichtigte gesellschaftliche Belange aufgreifen. Auf diesem Wege tragen sie zu einem Funktionieren des Parteienwettbewerbs und der Demokratie insgesamt bei – vorausgesetzt, sie stellen nicht das politische System als Ganzes infrage. In vergleichender Perspektive wird deutlich, dass sich die Anzahl neuer Parteien und ihr Erfolg über Zeit und Länder hinweg unterscheiden. Diese Varianz lässt sich auf das Verhalten bestehender Parteien ebenso zurückführen wie auf das institutionelle und rechtliche...


Imagefilm des PRuF zum 25jährigen Jubiläum

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF