Centro de Estudios de Partidos

Im Jahr 2017 hat das PRuF eine Kooperation mit dem undefinedCentro de Estudios de Partidos der Universidad Nacional de Educación a Distancia (UNED) in Spanien begründet.

Das Centro de Estudios de Partidos ist das erste Institut seiner Art in Spanien und wurde mit dem Ziel gegründet die Parteienkultur Spaniens zu stärken und das demokratische System im Land zu fördern. Geleitet wird das Centro de Estudios de Partidos von Frau Prof. Dr. María Salvador Martínez und Herrn College-Professor Jorge González-Aurioles Alguacil.

Frau Prof. Dr. Salvador Martínez betrachtet das deutsche Verfassungsrecht als Referenz. Aus diesem Grund bot sich die Kooperation der beiden Instiute an. Ihr ist die Förderung dieser Forschungsrichtung wichtig, um die Debatte über Demokratie und politische Parteien stärker in die spanische Gesellschaft einzuführen. Dabei ist die Blickrichtung nicht nur auf Deutschland gerichtet, sondern auch auf den italienischen und angelsächsischen Raum.

Die Kooperation lässt nicht zuletzt deshalb auch zukünftig einen fruchtbaren Austausch erwarten, da auch das Centro de Estudios de Partidos, ebenso wie das PRuF, interdiziplinär und international ausgerichtet ist. Frau Prof. Dr. Salvador Martínez beabsichtigt ihre Forschung nicht nur aus der Perspektive des Verfassungsrechts zu betreiben, sondern in Kooperation mit Experten aus verschiedenen Disziplinen und mit anderen Universitäten.

PRuF Aktuell

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF