Eintrag

Titel:
Vortrag: Populismus: Gefahr für die Demokratie oder nützliches Korrektiv?

Datum / Uhrzeit:
05.11.19   /  06:30 pm - 08:00 pm

Veranstalter:
Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF)


Ort:
Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, Düsseldorf


Beschreibung:

Referenten: Prof. Dr. Frank Decker

Der Aufbau der Vortragsreihe

Dem Projekt liegt die These zugrunde, dass sich populistische Strategien und ihre spezifischen Mängel innerhalb einer Argumentationstheorie abbilden lassen. Die Vortragsreihe bildet eines der Kernelement des Projektes und widmet sich der der Begründung und der Diskussion der These. Zu diesem Zweck werden Wissenschaftler, Politiker und Journalisten als Referenten Einblicke sowohl in die aktuelle Forschung als auch die gegenwärtige politische Praxis geben. Die Vortragsreihe setzt sich aus insgesamt vier Blöcken zusammen.

  1. Zu Beginn werden das Projekt und die zentralen Thesen vorgestellt.

  2. Der zweite Block widmet sich aus politikwissenschaftlicher Sicht der Konzeptualisierung von Populismus und der Verbreitung populistischer Kommunikation im politischen Spektrum.

  3. Im dritten Block wird geklärt, was Argumentation – insbesondere schlechte Argumentation – kennzeichnet. Dazu werden zum einen philosophische Maßstäbe des guten Argumentierens vorgestellt und zum anderen werden Wirkung und Bedeutung von Argumenten in der alltäglichen Kommunikation erläutert.

  4. Auf dieser Basis wird in Block vier an praxisnahen Beispielen gezeigt, welche argumentationstheoretischen Defizite populistische Kommunikation aufweist.

Weiter Informationen unter: streitgespraeche.wordpress.com/portfolio/vortragsreihe/


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPRuF